rezension: Dunkle Seele

*WERBUNG / REZENSIONSEXEMPLAR / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE*

Verlag: HarperCollins

Autorin: Melanie Golding

Titel: Dunkle Seele

Inhalt:

Wer ist Opfer, wer ist Täter?
Detective Inspector Joanna Harper wird zu einem Tatort gerufen. Ein Mann liegt verblutend in der Badewanne, am Hinterkopf eine schwere Wunde. Er fällt ins Koma. Die Nachbarin sagt aus, dass eine Frau mit einem kleinen Kind auf dem Arm die Treppe hinuntergerannt sei. Die Fahndung nach der Frau mit dem Kind läuft. Was Harper noch nicht weiß: Sie jagt jemanden, der ihr sehr vertraut ist. 
Und plötzlich wacht der Patient im Krankenhaus aus dem Koma auf. Ist er wirklich das unschuldige Opfer, das er zu sein scheint? Harper muss einen komplizierten Fall entwirren, in dem nichts so ist, wie es scheint. 

Meine Meinung:

Ein wirklich außergewöhnlicher Thriller, da hier Fantasyelemente in die Geschichte einfließen. Die Erzählung wechselt in zwei Handlungssträngen und halten so den Leser auf Trab. Stilistisch wirklich gelungen und flüssig geschrieben. Man muss auch nicht den ersten Band gelesen haben, um den Geschehnissen folgen zu können. Die Spannung baut sich langsam auf und nimmt ein fulminantes Ende. Eine sehr gute Leseunterhaltung!

5 von 5 Sternen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s