Rezension: 6 Ätherische Öle für Einsteiger

*WERBUNG / REZENSIONSEXEMPLAR / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE*

Verlag: Bassermann

Autorin: Danièle Festy

Titel: 6 Ätherische Öle für Einsteiger. Über 300 Anwendungsmöglichkeiten mit den sechs wichtigsten Ölen

Für Gesundheit, Schönheit, Haushalt u.v.m. Von Aromatherapie bis Zahnpflege

6 Ätherische Öle für Einsteiger. Über 300 Anwendungsmöglichkeiten mit den sechs wichtigsten Ölen

Inhalt:

Nur 6 ätherische Öle sind notwendig, um das eigene Wohlbefinden zu steigern. Danièle Festy stellt die wichtigsten Essenzen, ihre Wirkung und über 300 Anwendungsmöglichkeiten vor. Mit diesen Basics kann bei gesundheitlichen Beschwerden wie Schlaflosigkeit oder Bluthochdruck Abhilfe geschaffen werden. Aber auch für Verwöhnmomente mit Massagen und Hautpflege oder für den Einsatz in Haus und Garten finden sich in diesem Buch die passenden Rezepte.

Meine Meinung:

Das Buch ist schön übersichtlich gestaltet und die einzelnen Ausführungen zu den Ölen sind leicht verständlich. Man findet sich schnell zurecht in den Kapiteln, so dass im Nachgang auch mal etwas fix nachgeschlagen ist.

Die meisten Anwendungen lassen sich nur mit den vorgestellten 6 Ölen umsetzen, einige benötigen weitere Zutaten, die aber in jedem Haushalt zu finden sind. Für ein paar wiederum sind zusätzliche Öle nötig.

Klar wird, dass ätherische Öle absolut Vielseitig sind und viele Einsatzmöglichkeiten finden. Das Buch bietet vor allem Einsteigern in das Thema eine gute Übersicht.

4 von 5 Sternen

Rezension: Happy India

*WERBUNG / REZENSIONSEXEMPLAR / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE*

Verlag: Südwest

Autor: Nicky Sitaram Sabnis

Titel: Happy India

Die besten Rezepte aus meiner Heimat. Mehr als 150 authentische Gericht

Happy India

Inhalt:

In Happy India nimmt uns der gelernte Koch und Wahl-Chiemgauer Nicky Sitaram Sabnis mit auf eine kulinarische Reise durch sein Heimatland Indien. Auf 240 Seiten präsentiert er heißgeliebte Familienrezepte und Gerichte, die er während seiner Reisen und seiner Ausbildung kennengelernt hat. Nordindische Currys sind ebenso vertreten wie südindische Reisgerichte, cremige Dals und unzählige Auberginen-Variationen. Auch Streetfood, Getränke und zuckersüße, aromatische Desserts dürfen nicht fehlen. Insgesamt kommen so mehr als 150 authentische Rezepte zusammen, die sich mit frischen Zutaten auch bei uns problemlos zubereiten lassen. Kleine Geschichten aus dem indischen Alltag, Anekdoten zu den Gerichten, Bilder aus dem Familienalbum von Nicky Sabnis, von den Straßen der Metropolen und Dörfer lassen uns tief eintauchen in die Küche und Kultur dieses vielgestaltigen Subkontinents.

Meine Meinung:

Ein sehr umfangreiches Kochbuch, das startend mit einer Einleitung, über Gewürzkunde, in die Regionale Küche Indiens einführt, weiterhin Basics, Chutneys & Pickles, Brot, Reis & Getreide, Hülsenfrüchte, Panir, Tofu & Eier, Gemüse, Fisch und abschließend Desserts & Getränke abdeckt.

Die Rezepte sind gut und einfach verständlich geschrieben. Viele sind mit ansprechenden Bildern versehen. In über 150 Gerichten wird hier für jeden Gaumen etwas geboten.

Das Buch greift die farbenfrohe und auch kulinarisch vielfältige Welt Indiens perfekt auf, ohne dabei stereotyp zu sein. Tolle authentische Gerichte, deren Zubereitung Spaß macht und die köstlich schmecken.

5 von 5 Sternen

Rezension:Cocktails ohne Alkohol

*WERBUNG / REZENSIONSEXEMPLAR / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE*

Verlag: Südwest

Autor: Franz Brandl

Titel: Cocktails ohne Alkohol

66 Mocktails und Trend-Drinks

Cocktails ohne Alkohol

Inhalt:

Voller Genuss bei Cocktails und Longdrinks funktioniert auch ganz ohne Alkohol. Neue alkoholfreie Alternativen zu Gin, Wodka, Whisky, Rum und & Co. bieten die Möglichkeit, die klassischen Cocktails als Mocktails zu mixen, die den Originalen in nichts nachstehen.

Die beiden Barmeister Franz Brandl und Florian Fischer widmen sich in diesem Buch voll und ganz dem Thema Mocktails und Trend-Drinks und haben 66 alkoholfreie Rezepte kreiert. Neben Tipps zur perfekt ausgestatteten Hausbar geben sie Empfehlungen zu alkoholfreien Alternativen von Spirituosen, Weinen und Schaumweinen.

Meine Meinung:

Nach einer Einführung in die Bar- und Cocktailgeschichte und einem Überblick über die richtige Barausstattung folgen 66 Rezepte über alkoholfreie Getränke und die Bezugsadressen für die Zutaten. Damit ausgestattet steht einem Cocktail-Abend ohne Reue nichts mehr im Wege. Die Rezepte selbst sind gut beschrieben und leicht umzusetzen. Das große Foto des fertigen Drinks sorgt für Vorfreude. Hier finden sich Klassiker und auch neue Kreationen, alle köstlich und auch ohne Alkohol ein Genuss. Eine tolle Ergänzung in meiner Koch- und Rezeptbuchsammlung und wirklich zeitgerecht.

5 von 5 Sternen

Produkttest: Confidence in a Cream von IT Cosmetics

*WERBUNG / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE*

Confidence in a Cream! Also wenn das mal nicht ein toller Produktname ist. Kann die hochwirksame 7-in-1 Anti-Aging-Gesichtscreme mit Hyaloronsäure und Kollagen von IT Cosmetics aber halten, was dieser große Name verspricht? Ich habe nun einige Wochen die Pflege getestet und hier folgt mein Fazit:

Die Gesichtscreme verleiht der Haut ein geschmeidiges, gesundes und jugendliches Aussehen. Eine wirkliche Fältchen- oder Linienmilderung kann ich im Testraum allerdings nicht feststellen. Aber die Haut wird h´gut mit Feuchtigkeit versorgt und wirkt dadurch praller. Toll sind Duft und das schnelle Einziehen.

Ich trage die Confidence in a Cream Gesichtscreme morgens und abends auf die gereinigte Haut auf. Anschließend wird sie mit sanften Bewegungen aufs Gesicht, den Hals und das Dekolleté einmassiert.

Die Creme ist außerdem die perfekte Grundlage für ein langanhaltendes Make-up. Alles in allem bin ich sehr zufrieden und werde die Creme auch weiterhin benutzen. Wieder ein tolles Produkt von IT Cosmetics!

Zusammengefasst die 7 Vorteile des Produktes:

  • Hydratisiert
  • Mildert feine Linien
  • Glättet die Haut
  • Verleiht ebenmäßigen Teint
  • Verfeinert Poren
  • Erhöht Festigkeit der Haut
  • Lässt Haut erstrahlen

Rezension: Chakras für Einsteiger

*WERBUNG / REZENSIONSEXEMPLAR / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE*

Verlag: Bassermann

Autor: Victor Archuleta

Titel: Chakras für Einsteiger – Mehr Energie für Gesundheit, Glück und innere Kraft: Das gut verständliche Praxisbuch zur Chakraheilung

Mit Yoga, Meditation, Mantras, Reiki, Heilsteinen, Klang- und Farbtherapie, Ernährung und Achtsamkeit zu ganzheitlichem Wohlbefinden

Chakras für Einsteiger - Mehr Energie für Gesundheit, Glück und innere Kraft: Das gut verständliche Praxisbuch zur Chakraheilung

Inhalt:

Chakras sind die Energiezentren des Körpers und der Schlüssel zu körperlichem Wohlbefinden, einem stabilen Gefühlshaushalt und geistiger Klarheit. Dieses Buch stellt eine Vielzahl von Techniken und Wegen vor, mit denen man seine Chakras ins Gleichgewicht bringt, damit die Lebensenergie ungehindert fließen kann. Dazu zählen Kundalini-Yoga, Meditation, Mantras, Heilsteine, Ernährung, Reiki oder Klang- und Farbtherapie. Jedes Chakra wird ausführlich porträtiert und die einzelnen Techniken zu seiner Vitalisierung vorgestellt, sodass Einsteiger eine umfassende Praxisanleitung erhalten.

Meine Meinung:

Ein sehr interessantes Buch, dass einen umfänglichen Einblick in das Chakra System bietet. Besonders gefällt mir die Gestaltung des Buches, die sehr gut auf visueller Ebene, durch Farben und Formen, die Darstellung der einzelnen Chakren unterstützt. Eine kurzweilige Lektüre, die einem Anfänger wie mir einen ersten Einstieg in die Welt der Chakras eröffnet.

Rezension: Der Orangengarten

*WERBUNG / REZENSIONSEXEMPLAR / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE*

Verlag: Penguin Verlag

Autorin: Valentina Cebeni

Titel: Der Orangengarten

Der Orangengarten
Inhalt:

Calliopes Leben scheint perfekt. Sie lebt auf einer kleinen Insel vor Sizilien auf einem wunderschönen Landgut und hat mit Ettore den Mann ihrer Träume geheiratet. Doch dann hat Ettore einen folgenschweren Unfall und zieht sich völlig zurück. Calliope versucht verzweifelt, seinen Lebenswillen neu zu entfachen und gleichzeitig die in eine Krise geratene Pastamanufaktur der Familie zu retten. Als ihre Jugendliebe Amos auf die Insel zurückkehrt, steht plötzlich nicht nur ihr Leben, sondern auch ihr Herz Kopf. Und während im Garten des Landguts die Orangen zu blühen beginnen, muss Calliope die wohl schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen …

Meine Meinung:

Bei diesem Werk ist sich dien Autorin treu geblieben. Es geht auch hier um eine vielschichtige Familiengeschichte und starke Frauencharaktere. Allen voran die Protagonistin, die einen steinigen Weg zu ihrem Glück meistern muss. Am Ende, so viel sei verraten, wartet das Happy End, doch zuvor fließen einige Tränen.

Besonders gut hat mir die detailreiche Schilderung der Lebensumstände auf dem Orangenhain gefallen. Man hatte richtig das Gefühl sich dort umschauen zu können. Ich lese gerne Frauengeschichten, die von „Empowering“ handeln, sprich Frauen, die ihr eigenes Potenzial entfalten und unbekannte Stärke in sich entdecken.

Wie auch in anderen Werken finde ich die die Geschehnisse, vor allem zum Ende hin, etwas „märchenhaft“, was ich eigentlich schade finde, denn es hätte eine weitaus ernstzunehmendere Geschichte sein können, wenn nicht auf den letzten 25 Seiten auf einmal alles Holterdiepolter über den Haufen geworfen wird.

3 von 5 Sternen

Rezension: ÄLTERWERDEN IST VOLL SEXY, MAN STÖHNT MEHR

*WERBUNG / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE / REZENSIONSEXEMPLAR*

Verlag: Goldmann

Autorin: Sabine Bode

Titel: Älterwerden ist voll sexy, man stöhnt mehr

Das ultimative Lesekonfetti für Postjugendliche ab 50

Älterwerden ist voll sexy, man stöhnt mehr

Inhalt:

Dass Sabine Bode älter wird, merkt sie daran, dass sie an der Käsetheke »junge Frau« genannt wird oder die Friseurin fragt: »Na, wollen wir’s mal ein bisschen frecher machen?« Aber das macht nichts, denn Älterwerden ist gut. Man hat keine Hemmungen mehr und strotzt vor Selbstbewusstsein. Unverblümt nimmt die Komikerin Familie und Freunde, die Werbung und den eigenen Körper aufs Korn und zaubert dem Mittelalterweib von heute ein herzliches Lachen ins Gesicht. Es gibt so viel, was frau ab 50 einfach nicht (mehr) braucht und muss! Vor allem darf sie sie selbst sein und pfeift auf Selbstoptimierung.

Meine Meinung:

Generell finde ich Älterwerden ja nicht so lustig, aber Sabine Bode schafft es, es einem ja fast schon schmackhaft zu machen 🙂

Frau im mittleren Alter hat sich nunmal anderen Herausforderungen zu stellen, als jüngere Geschlechtsvertreterinnen. Sie beschreibt lustig Situationen aus derLebensphase „zwischen G-String und Gleitsicht“, die einen laut auflachen lassen beim Lesen.

Ich selbst bin noch nicht in dem Alter, aber es liest sich wirklich sehr unterhaltsam, was die Frauen ab 50, „die mitten im Leben stehen, obwohl sie sich viel lieber setzen möchten“ in 22 Kapiteln sich so allem stellen müssen.

Von „Schlupflider und andere Protestsongs“, über „Blasenschwäche-Blues“ bis hin zu „Mumien-Dating“, da bleibt kein Auge trocken.

Ein sehr kurzweiliges Buch mit hohem Unterhaltungsfaktor.

5 von 5 Sternen

Gewinn: Schön für mich Box November

*WERBUNG / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE*

Eine „Schön für mich Box“ von Rossmann zu gewinnen gleicht ja fast einem Lottogewinn. zumindest stehen die Chancen gefühlt gleich;-)

Wie es das Schicksal so will, habe ich im November tatsächlich Glück gehabt!

Hier der Inhalt der Box:

  • lavera So Fresh Mineral Rouge Powder Columbine Pink 
  • RIVAL DE LOOP Define & Fill Cosy Brush Eyebrow Pen
  • enerBiO Dinkelherzen
  • Kneipp® Badekristalle Kaminknistern 
  • Luvos Heilerde Anti-Stress-Maske
  • For your Beauty Gesichtsbürstchen Schwarz
  • eos Strawberry Sorbet Sphere Lip Balm
  • NIVEA Deo Beauty Elixir 
  • ELLEN® Probiotic Tampon® Mini
  • ISANA Glow & Shine Daycream & Primer

Alles in allem Produkte, die man gut gebrauchen kann. Mein Highlight ist der Eyebrow Pen, der ist sogar in der richtigen Farbe im Paket gewesen. Auf das Gesichtsbürstchen hätte ich verzichten können. Aber für den Wert da ich anstatt 50 Euro nur 5 gezahlt habe, will ich mich mal nicht beklagen 😀

Mal sehen, ob ich im nächsten Jahr auch eine dieser heißbegehrten Boxen ergattern kann.

Produkttest: MSM Kapseln von Alparella Elements

*WERBUNG / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE *

Heute stelle ich Euch ein weiteres Nahrungsergänzungsmittel von Alparella Elements vor: die MSM Kapseln. Organischer Schwefel, Methylsulfonylmethan (MSM), macht neben Calcium und Phosphor den größten Teil unseres Körpers aus.

MSM spielt eine essentielle Rolle bei der Immunabwehr und dem Stoffwechsel des Men­schen. Es hat viele positive Eigenschaften. So ist es zum Beispiel ein natürliches Analgetikum, das den Transport von Schmerzimpulsen durch die Nervenfasern blockiert.

Es dient weiterhin auch als Entzündungsblocker, indem es die Cortisol-Aktivität steigert und verbessert die Durchlässigkeit der Zellmembrane. Dadurch werden Nährstoffe und Vitamine besser aufgenommen, aber auch Schadstoffen besser abtransportiert.

Ich nehmen MSM jetzt schon mehrere Monate und habe dabei viel Schwermetalle ausleiten können. Für mich ein tolles Produkt!

Es ist hier erhältlich: https://amzn.to/2NSmnWT