Rezension: Provenzalischer Genuss

*WERBUNG / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE / REZENSIONSEXEMPLAR*

Verlag: südwest

Autorin: Sophie Bonnet

Provenzalischer Genuss. Die Lieblingsrezepte des Ermittlers Pierre Durand.

Provenzalischer Genuss

Inhalt:

Wo liegt denn eigentlich Sainte-Valérie? Diese Frage erhält Sophie Bonnet, Bestsellerautorin vieler Provence-Krimis, ebenso häufig wie die Bitte, endlich einmal ein Kochbuch zu schreiben, denn die kulinarische Welt Südfrankreichs ist auch immer fester Bestandteil ihrer Bücher. Hier kommt nun die passende kulinarische Reise durch die vielfältigen Landschaften der Provence: Jedes Kapitel korrespondiert mit einem Schauplatz der fünf Krimibände um Ermittler Pierre Durand und wird mit atmosphärischen Bildern und kleinen Anekdoten über die Region und deren kulinarischen Besonderheiten zum Hochgenuss. Mit einer Beschreibung der Spezialitäten, Informationen über landestypische Produkte und einer Auswahl an 75 köstlichen Rezepten, die einfach nachzukochen sind und für einen gelungenen Abend sorgen. Das Buch ist eine Einladung zum Entspannen, Genießen, Ausprobieren oder einfach nur zum Schmökern.

Meine Meinung:

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich keinen der Provence-Krimis von Sophie Bonnet gelesen habe und somit zu diesem Aspekt wenig Beitrag leisten kann. Das Buch und seine Geschichten sind aber sehr liebevoll gestaltet und mit schönen Bildern, die einen in Urlaubsstimmung versetzen, untermalt. Mich haben die Rezepte des Buches magisch angezogen und ich bin begeistert! Leckere Gerichte erwarten den Leser, die zum einen einfach nachzuahmen sind und zum anderen einfach auf der Zunge zergehen! Hier sind viele Rezepte zusammengetragen, die einfach zeitlos und klassisch sind. Ein Gaumenschmauß für jedermann.

Ich habe mich direkt an einer Pinientarte mit Birnen und einem Salade Niçoise versucht und beide Speisen sehr genossen 😀

5 von 5 Sternen

Advertisements

Rezension: Fit Food

*WERBUNG / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE / REZENSIONSEXEMPLAR*

Verlag: südwest

Autor: Gordon Ramsay

Titel: Fit Food Optimale Gesundheit und Fitness mit Genuss

Fit Food

Inhalt:

Gesundes Essen bedeutet für Gordon Ramsay weder Verzicht noch geschmackliche Kompromisse! Die ultimative Rezeptsammlung des international renommierten Küchenchefs kombiniert genial einfache und natürlich ausgewogene Ernährung mit extra viel Geschmack für jeden Tag.

Das Buch ist in drei Kapitel gegliedert: 
– mehr Wohlbefinden mit den ausgewogenen Rezepte für die ganze Familie
– gesunder Gewichtsverlust ganz einfach mit schlanken Rezepten
– mehr Fitness mit speziell auf das persönliche Trainingsprogramm abgestimmten Rezepten 

Jedes Kapitel enthält unkomplizierte Rezepte für Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks und Beilagen. Gordon Ramsay kombiniert persönlich ausgewählte, gesundheitsfördernde Lebensmittel zu alltagstauglichen Gerichten, die mit viel Geschmack überzeugen. Ob Beeren-Hafer-Smoothie, Lachs-Ceviche mit Avocado und Minze, Flanksteak mit Chimichurri, Kokosnuss-Eis-Lollies oder atztekische heiße Schokolade — jedes der über 100 genialen Rezepte bietet eine optimale Versorgung mit allen Nährstoffen und zeigt, dass gesundes Essen einfach gut ist und gut tut.

Meine Meinung:

Als Mega-Gordon Ramsay-Fan natürlich ein absolutes Must-Have! Allerdings ist das, wenn auch der einzige Kritikpunkt, eine kleine Enttäuschung. Wie ich finde tritt hier seine sonst sehr witzige aber auch dominante Persönlichkeit völlig in den Hintergrund. Das als Fan gesprochen. Die Rezepte sind sehr umfangreich und lecker, aber haben für mich nicht zwingend den Gordon Ramsay Stempel. Davon abgesehen erwarten den Leser hier sehr viele köstliche Rezepte, die einen genießen lassen ohne das Gefühl zu haben auf etwas zu verzichten. Für jeden Geschmack ist hier etwas dabei. Untermalt werden die Gerichte mit schönen Bildern und einer einfachen Gliederung der man leicht folgen kann. So macht gesunde Ernährung Spaß!

4 von 5 Sternen

Produkttest: Taft Glam Styles

*WERBUNG / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE *

Schwarzkopf hat mir drei Taft Produkte, mit denen Haarexperte Armin Morbach das deutsche Topmodel Toni Garrn für die Bambi Verleihung 2018 gestylt hat, zur Verfügung gestellt, damit ich sie teste.

LIMITED EDITION TAFT GLAM STYLES
… die Haute Couture der Haarsprays – ideal für aufsehenerregende Haarkreationen.

Das Haarspray „Glam Wavy Styles“hat extra starken Halt und sorgt dafür, dass Wellen bis zu 3 Tage definiert sind. Das Haar wird nicht verklebt oder beschwert und es bleiben keine Rückstände.

TAFT SOFORT VOLUMEN POWDER
… verleiht blitzschnell magisches Volumen.

Das Powder gibt dem Haar richtig guten Halt und Stand. Dabei ist es sehr einfach anzuwenden: ins Trockene Haar mit den Fingern bis in den Ansatz verteilen und und stylen. Bei meiner eher kurzen Haarlänge sorgt das für mega Volumen und die Frisur sitzt den ganzen Tag.

TAFT HITZESCHUTZ SPRAY
… schützt die Haare vor Hitze, sorgt für Glanz, Halt und Anti-Frizz-Effekt.

Gerade wenn man wie ich öfter zum Föhn, Glätteisen, Glättbürste oder Lockenstab greift ist ein Hitzeschutz für die Haare wichtig. Dieser schützt vor Hitze bis 220 Grad. Dabei erhält das Haar bis zu 3 Tage Anti-Frizz-Effekt und einen natürlichen Glanz. Das Haar wird geschützt vor austrocknen und Bruch. Besonders positiv finde ich, dass es auch trockenem und nassem Haar angewendet werden kann und bei beiden Varianten die Haare unbeschwert und Rückstandslos bleiben.

Alle drei Produkte sind für mich einen Wiederkauf wert und empfehlenswert.



Rezension:Unsere besten Waffeln

*WERBUNG / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE / REZENSIONSEXEMPLAR*

Verlag: Bassermann

Autoren: Theres und Benjamin Pluppins

Titel: Unsere besten Waffeln mit tollen Toppings, Saucen und Füllungen. Süß und herzhaft. Mit glutenfreien und Low Carb-Rezepten

Unsere besten Waffeln

Inhalt:

Schon der Duft bringt die Menschen zum Lächeln. Jeder kennt sie, jeder liebt sie und wirklich jeder freut sich, wenn er so leckere Waffeln mit tollen Saucen, Dips und Toppings serviert bekommt. 

In diesem Buch gibt es süße und pikante Rezepte für die klassische Herz- und die Belgische (Brüsseler) Waffel. 

Mit Ideen für glutenfreie und Low-Carb-Waffeln.

Meine Meinung:

Waffeln sind mein Kryptonit. Meine größte Schwäche, der ich einfach nicht widerstehen kann. So hat dementsprechend auch dieses Buch eine magische Anziehungskraft auf mich ausgewirkt. Es beherbergt eine gute Ansammlung leckerer Rezepte, die einfach gelingen. Hier findet sich für jeden das richtige Gebäck. Ob süß, herzhaft, low carb oder glutenfrei – es bleiben keine Wünsche offen. Da ich mich schon oft mit Waffelrezepten aus aller Welt auseinander gesetzt habe, fand sich für mich hier kein großer „Oh, das habe ich ja noch nie gesehen“ Moment ein, aber dennoch sind Gerichte liebevoll zusammengestellt und schmackhaft. Ich denke ein „Waffelanfänger“ ist hiermit perfekt bedient. Es werden auch gute Tipps gegeben, wie die beste Waffel gelingt, davon kann jdere profitieren.

3 von 5 Sternen

Rezension: Böse Bilder

*WERBUNG / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE / REZENSIONSEXEMPLAR*

Verlag: HarperCollins

Autor: Max Manning

Titel: Böse Bilder

Inhalt:

Unter dem Namen »I, Killer« postet ein Unbekannter zwei Fotos einer jungen Frau im Internet. Das erste zeigt sie verängstigt in Schockstarre, das zweite nur Momente später: auf dem Boden liegend, ein klaffender Schnitt quert ihren Hals. Durch den Zuspruch aus der Onlinegemeinde, fühlt sich »I, Killer« zu weiteren Taten berufen. Als DCI Dan Fenton vor laufenden Kameras schwört, den Täter zur Strecke zu bringen, bekommen die bösen Bilder plötzlich eine ganz persönliche Bedeutung für den alleinerziehenden Vater …

Meine Meinung:

Ein packender Thriller, der sehr Spannungsgeladen ist. Das Buch trifft den Zeitgeist, denn es befasst sich mit den Schattenseiten der Sozialen Medien und welche Faszination diese auf Menschen ausüben. Sehr erschreckend für meinen Geschmack, da die Realität einem schmerzlich bewusst wird, wie Sensationsgierig Menschen sein können. Die Story ist nichts für zart besaitete, da die Morde sehr brutal und kaltblütig sind. Ich habe das Katz und Maus-Spiel sehr genossen und obwohl mir zwar relativ früh eine Person verdächtig vorkam und ich diese als I_Killer identifiziert habe, hat die Spannung bis zum Schluss nicht abgelassen.

4 von 5 Sternen

Rezension: REZEPT FÜRS HAPPY END

*WERBUNG / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE / REZENSIONSEXEMPLAR*

Verlag: Bastei Lübbe

Autorin: Poppy J. Anderson

Titel: REZEPT FÜRS HAPPY END

Inhalt:

Wie ist ihr Chef nur auf diese Idee gekommen? Journalistin Vicky soll undercover recherchieren – ausgerechnet in einem Kochkurs für Männer! Gegen ein ordentliches Steak hat Vicky zwar nichts einzuwenden, gegen ihren überheblichen Kochpartner Mitch dafür umso mehr. Als es zwischen Töpfen und Pfannen richtig heiß hergeht, muss Vicky sich jedoch eingestehen, dass sie auch den Mann neben sich ganz schön scharf findet. Ob seine Küsse genauso unwiderstehlich schmecken wie sein Pecan Pie?

Meine Meinung:

Mit dem 5. Band der Taste of Love Reihe ist der Autorin für mich persönlich ein krönender Abschluss gelungen. Obwohl ich sehr traurig bin, dass nun Schluss ist, denn die Bücher haben mich immer sehr gut unterhalten. Essen hält Leib und Seele zusammen und steht auch in diesem Band, wenn auch weniger prominent als in seinen Vorgängern, im Mittelpunkt. Um dieses Grundsetting spannt sich eine explosive und hitzige Liebesgeschichte von Vicky und Mitch, bei denen es ganz schön zur Sache geht. Liebe und Lust kommen nicht zu kurz und gespickt wird die Story mit der Leidenschaft fürs Kochen. Besonders gut gefällt mir, dass alle anderen Paare der vergangenen Bücher so in die Story eingespannt sind, dass alle wieder auftauchen und wir erfahren wie es ihnen ergangen ist. Mehr Happy End geht wirklich nicht!

5 von 5 Sternen

Produkttest: Hansaplast Wundheilsalbe

*WERBUNG / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE *

Ob kleiner Schnitt, eine Schürfwunde oder rissige Haut: Kleine Verletzungen sind ein Teil unseres Alltags. Die Hansaplast Wundheilsalbe fördert die Heilung von Wunden und geschädigter Haut. Sie unterstunterstützt die natürliche Heilung von kleineren, oberflächlichen Wunden wie zum Beispiel Schnittwunden, Schürfwunden, Kratzern und kleineren Brandwunden 1. und 2. Grades. Die Salbe ist frei von Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen sowie von tierischen Inhaltsstoffen (vegan).

Die Anwendung ist ganz einfach. Zuerst sollte man die Wunde reinigen, dann die Hansaplast Wundheilsalbe auftragen. Die bildet einen atmungsaktiven Schutzfilm, der die Wunde vor äußeren Einflüssen schützt und die Wunde gleichzeitig vor dem Austrocknen bewahrt. Eine so behnadelte Wunde zeigt eine deutliche Verbesserung der Heilung, einen schnelleren Wundverschluss und bessere kosmetische Ergebnisse, sprich weniger Narbenbildung.

Die Wundsalbe sollte in einem gut ausgestatteten Notfallkoffer nicht fehlen!

Produkttest: LA BELLEFÉE Duftkerzen

*WERBUNG / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE *

Kerzen machen es zu Hause einfach viel wohnlicher. Wenn sie auch noch schön duften kann Frau sich entspannt auf der Couch zurücklehnen und abschalten.

Das LA BELLEFÉE Geschenk-Votiv-Set besteht aus drei Sojawachskerzen mit den Düften von Rose, Vanille, Jasmin. Rose ist nicht ganz mein Fall, allerdings ist das eine persönliche Empfindung. Dafür gefallen mir die anderen beiden Duftnoten sehr gut. Sie erfüllen den Raum dezent, aber dennoch spürbar angenehm mit ihrem Duft.

Optisch überzeugen sie durch einen hochwertigen, luxuriösen Look. Sie kommen in einer Geschenkverpackung, das perfekte Präsent also, aber wenn man sie behalten möchte, machen sie sich auch gut im Eigenheim.

Die Brennzeit liegt bei 11-15 Stunden für jede Kerze. Dabei brennen sie rauchfrei ab.

Produkttest: Dyson V7 Motorhead Handstaubsauger

*WERBUNG / VERLINKUNG UND NENNUNG DER MARKE *

Die letzten Wochen habe ich den beutel- und kabellosen Handstaubsauger Dyson V7 Motorhead ausgiebig unter die Lupe genommen. Der Handstaubsauger kommt inkl. Elektrobürste mit Direktantrieb, Fugendüse und Kombidüse, mit Nickel-Mangan-Cobalt Akku, Wandhalterung und Ladestation.

Er überzeugt im Praxistest und das vom Boden bis zur Decke. Dabei zeigt er sich sehr flexibel, ist einfach in der Handhabung und lässt sich, vor allem dank der beiden mitgelieferten Aufsätze, vielfältig einsetzen.

Weiter positiv zu erwähnen ist, dass er ziemlich lange aushält, circa 30 Minuten dauernder Einsatz und dann sehr schnell wieder auflädt. Bei stärkeren Verschmutzungen, die eine höhere Saugkraft erfordern kann man circa 6 Minuten lang im Maximalmodus saugen

Er saugt anstandslos alles auf, was man ihm präsentiert und ist der Behälter einmal voll, leert man ihn mit einem Knopfdruck wieder aus. Nicht nur feinen Staub, sondern auch Tierhaar verschwindet so mühelos.

Mir gefällt wie einfach man mit ihm saugen kann, denn er ist sehr leicht und wendig. Im Vergleich zu meinem bisherigen Dyson Handstaubsauger ist er unheimlich leise. Ein riesen Plus für mich, denn dann springen nicht direkt die Nachbarn von der Couch, auch wenn ich spät am Abend nochmal etwas aufsaugen muss.

Ein super Gerät mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.