Produkttest: AVON Attraction Rush für Sie und Ihn

Als AVON Beauty Lounge Testerin hat mich wieder ein „dufte“ Produkttest erreicht. Die Attraction Bestseller Kollektion wurde um zwei Düfte erweitert: Attraction Rush für Sie und Ihn.

Die beiden Düfte sehen mit ihren hochwertigen und extravaganten Flakons super aus und treffen durchaus meinen Geschmack. Sie sind sehr intensiv und für mich eher auf der schwereren Seite einzuordnen. Ich denke ich werde mich zu einer kälteren Jahreszeit wohler mit dem Duft fühlen, aber das ist eine sehr subjektive Sicht.

Attraction Rush für Sie hat Noten von Blättern von wilden Erdbeeren, indischem Jasmin, Veilchen, Amber-Akkord und dunkler Schokolade.

Im Gegensatz dazu wurde Attraction Rush für Ihn mit einer Kombination aus Mandarine, frischen Kräutern, weißem Zitronenbaum, Amber-Akkord und Patschuli kreiert.

IMG_5178.JPG

Rezension: Autoimmun-Ernährung Entzündliche Prozesse im Körper dauerhaft stoppen

Verlag: südwest

Autorin: Claudia Lenz

Titel: Autoimmun-Ernährung Entzündliche Prozesse im Körper dauerhaft stoppen

Autoimmun-Ernährung

Inhalt:

Autoimmunkrankheiten, aber auch eine zu schwache oder fehlende Immunantwort auf Krankheitserreger oder bösartige Zellveränderungen haben oft eine gemeinsame Ursache: Chronische Entzündungen. Nach Claudia Lenz ist neben einer allgemein gesunden Lebensweise vor allem die Ernährung eine wichtige Stellschraube, um chronischen Entzündungen beizukommen und bereits bestehende Funktionsstörungen des Immunsystems zu behandeln.

Meine Meinung:

Zu Beginn des Buches schreibt Frau Lenz viel lesens- und wissenswertes über eine Ernährung, die entzündliche Prozesse dauerhaft im Körper stoppen soll. Diese Entzündungshemmende Ernährung wirkt sich dann wiederum positiv auf das Immunsystem aus. Und das im generellen, vor allem aber bei Auto-Immunerkrankungen, unter denen immer mehr Menschen heutzutage zu leiden haben.

Die weiterem 3/4 des Buches sind leckeren und leicht nach zu kochenden Rezepten gewidmet, die leicht gelingen und super schmecken – egal ob im rahmen einer Entzündungshemmenden Ernährung oder nicht. Da wird jeder satt und glücklich.

Ich habe schon einige Bücher zu diesem Thema gelesen und dieses hier gefällt mir bei weitem am besten.

5 von 5 Sternen

Hier eine kleine Leseprobe.

 

Gewinn: Neutrogena Quiz-Gewinnspiel von Rossmann

Ich freue mich so über meinen Gewinn von rossmann.de, dass ich direkt darüber bloggen muss. Bei Produkttests bin ich oft unter den glücklichen Testern, aber bei Gewinnspielen eher nicht.

Hier ein paar Bilder meines Gewinns eines Neutrogena Produktpakets aus der Hydro Boost Serie, über die ich hier auch schon berichtet habe. Besonders freut mich, dass ich so begeistert von der Serie war und jetzt für eine ganze Weile mit diesen tollen Produkten ausgestattet bin 🙂

 

Hydro Boost® Aqua Reinigungstücher

Hydro Boost® Aqua Reinigungsgel

Hydro Boost® Aqua Gel

Hydro Boost® Creme Gel

Hydro Boost® Mizellenwasser

Hydro Boost® Gelée Reinigungslotion

Tausend Dank an Rossmann und Neutrogena!!

Quelle: neutrogena.de

Speichert Feuchtigkeit und gibt sie nach und nach frei.

Feuchtigkeit ist die Basis gesund aussehender Haut.

Erfrischen Sie Ihre Haut täglich mit der neuen Hydro Boost® Gesichtspflege, die sie 24h kontinuierlich mit intensiver Feuchtigkeit versorgt.

Die Formel mit dem besonderen Hyaluron-Gel-Komplex hilft, einen Feuchtigkeitsspeicher in der Haut aufzubauen und die Hautschutzbarriere zu erhalten.

Die gespeicherte Feuchtigkeit wird nach und nach an die Haut abgegeben.

Das Ergebnis: glatte, spürbar geschmeidige und erfrischte Haut.

Rezension: Eine Welt voller Wunder und rein gar nichts zu befürchten

Verlag: Heyne Verlag

Autor: Boris Fishman

Titel: Eine Welt voller Wunder und rein gar nichts zu befürchten

Eine Welt voller Wunder und rein gar nichts zu befürchten

Maya und Alex Rubin haben vor acht Jahren ein Baby aus Montana adoptiert. Jetzt zeigt der kleine Max seltsame Verhaltensweisen – sammelt Beutel voller Gras, steigt in einen Überlandbus, um Kiesel in einem an der Staatsgrenze gelegenen Bachbett zu zählen, und versucht, mit Tieren zu sprechen. Maya deutet dies als Signal, dass der Vorstadtjunge Max sich unbewusst zu seiner biologischen Heimat zurücksehnt. In ihrer Rolle als Adoptivmutter ohnehin verunsichert, beginnt Maya daran zu zweifeln, ob sie dem Jungen auch wirklich das geben kann, was er braucht. Und hat Angst, dass sie als Familie vielleicht niemals glücklich werden können. Um der Wahrheit ins Gesicht zu blicken, unternimmt die Familie Rubin eine Reise in den Nordwesten der USA, ins endlose Grasland der Prärie. Doch der Ausgang dieses Roadtrips ist himmelweit von dem entfernt, was Maya befürchtet hat.

Ein charmanter und leichtfüßig erzählter Familienroman über kulturelle Identität, Zugehörigkeitsgefühl und das, was eine Familie – jenseits gemeinsamer Gene – wirklich ausmacht.

Meine Meinung:

Die Eheleute Rubin sind Amerikaner – gleichzeitig sind sie aber auch Russen. Beides sind sie gerne, beides macht ihre Identität aus. Genauso verhält es sich für sie mit dem Elternsein. Sie sind Eltern des kleinen Max, aber gleichzeitig stellen sie die angenommene Elternschaft, die zu erlangen so schwierig war, in Frage. Beide gehen mit den ihnen im Leben zugeteilten Rollen unterschiedlich um.

Die interessante Geschichte über die Familie Rubin kann ich jedem ans Herzen legen, der eine intelligente und gut geschriebene Lektüre lesen möchte, fernab vom Mainstream, die einem die wahren Werte von Zusammenhalt und Familie vermittelt.

5 von 5 Sternen.

 

 

Rezension: Dare to Love. Einmal und immer wieder.

Verlag: Heyne Verlag

Autorin: Carly Phillips

Titel: Einmal und immer wieder

Einmal und immer wieder

Max Savage steht schon auf Lucy Dare, seit er denken kann. Doch die langjährige Freundschaft mit ihren Brüdern ist ihm zu wichtig, als dass er die Grenze überschreiten würde. Als Lucy auf einer Verlobungsfeier mit einem anderen Mann auftaucht, gefällt es Max gar nicht, wie sie sich verändert hat. Jetzt oder nie: Max weiß schon, wie er Lucy überzeugen kann, dass sie mit dem Falschen zusammen ist – er wird sie verführen, egal was es kostet …

Meine Meinung:

Mir persönlich bereitet die „Dare to Love“ Reihe von Carly Phillips immer wieder großen Lesespaß. Dem Genre und der Autorin entsprechend, wird hier in diesem nun 8. Band der Reihe eine große Portion Lovestory gepaart mit erotischen Stelldicheins. Von beiden gab es in der Vergangenheit schon mehr und besser bei Frau Phillips zu lesen, aber sie bleibt ihrer Linie dennoch treu. Die Geschichte handelt von zwei Liebenden, die die ein oder andere Hürde bis hin zum Liebesglück meistern müssen und aus dem (großen) Familienverbund der Dares entstammen. Zwischen Lucy und Max geht es recht fix zur Sache und obwohl sie seit Jahren Zuneigung, wenn nicht sogar Liebe, füreinander empfinden und eine regelrechte Spannung zwischen ihnen herrscht, entwickelt die Story keine Tiefe und bewegt sich immer an der Oberfläche. Am Ende erwartet einen das obligatorische Happy End und man hatte ein unterhaltsame Lektüre, die nicht allzu Ernst genommen werden kann, aber dennoch Freude bereitet.

Hier eine kleine Leseprobe.

3 von 5 Sternen

Rezension: Hexensaat

Verlag: Albrecht Knaus Verlag

Autorin: Margaret Atwood

Titel: Hexensaat

Hexensaat

Felix ist ein begnadeter Theatermacher und in der Szene ein Star. Seine Inszenierungen sind herausfordernd, aufregend, legendär. Nun will er Shakespeares „Der Sturm“ auf die Bühne bringen. Das soll ihn noch berühmter machen – und ihm helfen, eine private Tragödie zu vergessen. Doch nach einer eiskalten Intrige seiner engsten Mitarbeiter zieht sich Felix zurück, verliert sich in Erinnerungen und sinnt auf Rache. Die Gelegenheit kommt zwölf Jahre später, als ein Zufall die Verräter in seine Nähe bringt.

In ihrem brillanten Roman schafft die große kanadische Autorin Margaret Atwood mit der Figur des Theaterdirektors Felix ein würdiges Pendant zu Shakespeares Prospero aus „Der Sturm“, jenes Zauberers, der als ein Selbstporträt des alternden Barden aus Stratford-on-Avon gilt.

 

Meine Meinung:

Für mich ist Atwoods hingebungsvolles Aufgreifen des Stoffes von Shakespeare eine wahre Meisterleistung!

Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Der Sturm ist ein über 400 Jahre alter Bühnenstoff, der dennoch so zeitgemäß und pointiert ins Heute transportiert werden kann, das man ihm sein Alter keine Minute anmerkt. Das liegt zum einen meiner Meinung nach an dem großen Meister Shakespeare selbst und seinem Talent bewegende und intelligente Stoffe zu verfassen, als auch an Margaret Atwoods fantastischer Schreibkunst. Man merkt, ich bin ein großer Fan … und somit habe ich auch keine Kritikpunkte zu äußern.

Die Geschichte ist intelligent, fantasievoll und mit dem Hang zur Satire sehr clever konstruiert. Es geht letztendlich um ein Stück im Stück und um Gefangene auf den verschiedensten Ebenen. Um wortwörtliche Gefangene und um Gefangene im eigenen Sein. Dabei werden nicht, wie sonst typisch für Atwood Seitenhiebe auf die Gesellschaft in irgendeiner Form ausgeteilt, sondern diesmal macht sie sich eher lustig über die Welt des Theaters, was sich sehr unterhaltsam liest.

5 von 5 Sternen

Rezension: The Girl Before – Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.

Autor: JP Delaney

Verlag: Penguin Verlag

Titel: The Girl Before – Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.

The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich nicht allein bin. Manchmal glaube ich, dass dieses Haus mich beobachtet. Etwas muss hier geschehen sein. Etwas Schreckliches.

Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit bekommt, in ein hochmodernes Haus in einem schicken Londoner Viertel einzuziehen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dann auch noch den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennenlernt. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Doch bald erfährt Jane, dass ihre Vormieterin im Haus verstarb – und ihr erschreckend ähnlich sah. Als sie versucht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, erlebt sie unwissentlich das Gleiche wie die Frau vor ihr: Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.

 

Meine Meinung:

Mit „The Girl before.“ hält man eine durchaus spannende Lektüre in der Hand, das mit einer großen Brise Psycho gewürzt, sich mit den Themen Identität, Wahrnehmung, Täuschung und Realität befasst. Man fragt sich im Verlauf mehr wie ein Mal: Wer gehört zu den Guten, wer zu den Bösen?

Ich möchte nicht zu viel verraten und keinem den Spaß verderben, die überraschende, teils schockierende und auch Stellenweise undurchsichtige Geschichte zu ergründen. Im Groben und Ganzen handelt die Geschichte von zwei Frauen, die sich stark ähneln, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein können – macht auf den ersten Blick keinen Sinn, ergibt sich aber am Ende – das für meinen Geschmack wesentlich schwächer als gewünscht ausfällt. Mit viel Liebe zum Detail wird eine spannende Atmosphäre durch die Verwebung zweier Erzählstränge geschaffen, doch zum Ende hin hat die Story für mich kleine Schwächen.

Ich habe gelesen, dass der Stoff verfilmt werden soll und als Grundlage für eine Film denke ich ist das Buch sehr geeignet, da man vielleicht die eine oder andere Schwachstelle filmisch und durch die Unterstützung eines guten Drehbuchs besser überbrücken kann.

3 von 5 Sternen

Hier eine kleine Leseprobe.

Produkttest: Mixa Reparienrende Handcreme

1924 in einer französischen Apotheke entwickelt und inspiriert von der traditionellen Kräuterheilkunde.

Mixa wurde von Dr. Roger, einem französischen Apotheker, gegründet. Mit viel Erfahrung in der Anfertigung hochwertiger Formeln und der Inspiration aus der traditionellen Kräuterheilkunde entwickelte er abgestimmte Produkte für empfindliche Haut.

Kennt Ihr schon Mixa? Seit April ist diese Marke in Deutschland in den Drogeriemärkten der Firma dm erhältlich und ich habe in den letzten Wochen die Mixa’s reparierende Handcreme getestet.  Mixa präsentiert sich als der Experte für empfindliche Haut. Die Produkte enthalten keine Parabene, sondern ist angereichert mit Allantonin. Dieser Wirkstoff zeichnet sich durch seine regenerierenden, reparierenden, feuchtigkeitsspendenden und beruhigenden Eigenschaften aus. Und zudem soll die Zellgenereration beschleunigt werden. Ziemlich viel Power für eine Handcreme. Die reichhaltige Textur der Creme ist besonders für sehr trockene und beanspruchte Hände geeignet. Sie zieht schnell ein und hinterlässt ein geschmeidiges Hautgefühl ohne zu fetten. Ich bin sehr zufrieden und die Creme darf in meine Handtasche einziehen 😄

 

 

Produkttest: Berentzen Echtland Aperitif

Wow, wow und wow! Ich habe ja in meiner Zeit als Produkttesterin schon einige Überraschungen erleben dürfen, aber diese hier ist im wahrsten Sinne des Wortes besonders „groß“ ausgefallen. Vor einiger Zeit haben meine lieben Nachbarn ein Paket für mich in Empfang genommen. Der Nachbarsjunge ist dahinter gänzlich verschwunden und ich hatte Mühe und Not das Ungetüm in meine Wohnung zu hiefen. Nach dem Öffnen des Pakets wurde mir aber auch schnell klar warum es so riesig und schwer war!

Gemeinsam mit My Home Party hat es Berentzen zur Einführung der neuen Getränke Apple Bourbon und den Cranberry Aperitif mal so richtig krachen lassen und 150 Gastgeber mit einem kompletten Echtland Partypaket ausgestattet. Im Paket gab es neben reichlich viel Berentzen Apple Bourbon und Cranberry Aperitif auch weitere Mix-Getränke, Rezepte, kleine Geschenke, Spiele und Aufgaben. Ziel des Partyabends sollte es sein einen Einbürgerungstest zu bestehen, um waschechter Echtländer zu werden. Die Bilder oben zeigen die umfangreiche Hausbar. Da wurde einfach an alles gedacht! Wer wie ich den Großteil seiner Zeit auf seiner Arbeitsstelle verbringt, ist vielleicht auf einen ähnlich genialen Schachzug gekommen: nämlich die lieben Kollegen für das Spektakel einzuspannen. Diese Truppe ist bei meinen Testereien immer am Start und unterstützt mich dabei tatkräftig. Gesagt getan, so gab es nach getaner Arbeit am 20. Mai in unserem Büro eine ausgiebige Verkostung der leckeren neuen Drinks. Der Apple Bourbon und der Cranberry Aperitif kamen bei uns allen sehr gut an. Die perfekten Partybegleiter. Gerade der Cranberry Aperitif hineingegeben in ein Glas eiskalten Sekt oder Prosecco gibt einen wundervollen Start eines jeden Festes ab. Ich denke das werden alle Tester in Zukunft öfter ihren Gästen anbieten.

AFD4A53C-2620-46F0-8038-29C8E15B1311 (3).jpg

 

An dieser Stelle vielen Dank, dass wir teilnehmen durften!!

Für den Berentzen Apple Bourbon habe ich mir ein leckeres Rezept „ausgedacht“, dass bestimmt dem|der ein oder anderen Spaßbereiten wird. Keine Angst es macht sich quasi ganz von selbst :-}

APPLE BOURBON MILKSHAKE
  • 3 Bällchen Vanilleeis
  • 75ml Berentzen Apple Bourbon
  • 50 ml Milch
  • ordentlich geschlagene Sahne
  • Karamellsauce zum verzieren

Einfach das Eis, die Milch und den Apple Bourbon in einen Mixer geben oder mit dem Zauberstab (mein Mittel der Wahl) vermengen. Sahne und Karamellsauce drauf, das bleibt alles der eigenen Kreativität überlassen. In ein Milkshake-Glas geben und genießen.

Ha, ha. Da macht das „Day-drinking“ doch gleich viel mehr Spaß,oder?