Produkttest: Avery Zweckform T-Shirt Folie

Shit happens… Und um einmal zu zeigen, dass in der Produkttest-Welt nicht immer alles eitel Sonnenschein ist berichte ich heute von dem vollends misslungenen Avery Zweckform Qualiäts-Test.  Zu testen galt es 2 x DIN A4 T-Shirt Folie für helle Textilien.

Ich habe auf mehrfacher Ebene bei diesem Test bewiesen, dass ich ganz klar nicht das hellste Lichtlein am Kranz sein kann, denn nicht nur dass ich nicht verstanden habe, dass der beigelegte Flyer einfach nur aufgeklappt werden muss um das Geheimnis des T-Shirt druckens freizugeben, nein ich habe auch – Anleitungslos wie ich war – alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann.

Der Druck auf die Transferfolie ging noch ganz einfach. Doch ab dann ging es Bergab.

Im ersten Anlauf habe ich über die falsche Seite der Folie gebügelt, mit dem Ergebnis das Motiv anstatt auf der Textilie auf dem heißen Eisen zu haben. Das war schon blöd.

Noch blöder war Versuch zwei, bei dem mir just in dem Moment in dem ich das Bügeleisen aufsetzte etwas von Spiegelverkehrt drucken in den Sinn kam. Ergebnis siehe Bild. Superblöd.

Ich bin nur froh, dass ich das Ganze an meinem Einkaufsbeutel ausprobiert habe. Da stört mich das Ergebnis nicht weiter. Die Qualität des Druckes an sich hat mich auch nicht überzeugt – das würde mir auf einem Shirt so nicht gefallen! Da ist sicher noch Raum für Verbesserungen möglich. Zum Beispiel mit einer Anleitung für die ganz dummen ( so wie ich :-D).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s