Produkttest: Exquisa Creation Kokos

Lecker, lecker – dank dem Lisa freundeskreis darf ich den neuen Exquisa Creation Kokos. Um den köstlichen Frischkäse gebührend zu nutzen habe ich mir ein Kuchenrezept überlegt, dass sich an einen klassischen New York Cheesecake anlehnt. Da es aber eine tropische Version dessen ist habe ich das Ganze Honolulu Cheesecake getauft. Sehr lecker und schnell zubereitet.

Rezept für den Honolulu Cheesecake:

Eine Bodenkruste aus:

  • 140g Kekskrümel (ich habe Graham Cracker genommen)
  • 85 g geschmolzene Butter und
  • 1 gehäufter TL Kokosblütenzucker

herstellen und 10 Minuten bei 150 Grad ausbacken. Dann zur Seite stellen und die Füllung herstellen aus:

  • 5 Becher Exqusia Creation Kokos
  • 3 große Eier + 1 Eigelb
  • 200g Zucker
  • 50g Kokosblütenzucker
  • 3 TL Mehl
  • 1 1/2 TL Vanilleextrakt
  • Zesten 1 Zitrone
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 Saure Sahne

Nacheinander mit der Küchenmaschine alles zu einer cremigen Masse vermengen und auf den fertigen Boden geben. Das Ganze für 45 Minuten bei 150 Grad Umluft backen. Den Kuchen für 2 Stunden kalt stellen, dann mit Früchten und Kokosraspeln beliebig dekorieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s