Rezension: Vegetarisch mit Liebe

Verlag: südwest

Autorin: Jeanine Donofrio

Titel: Vegetarisch mit Liebe – 120 Rezepte von Apfel bis Zucchini ein Leitfaden für spontanes Kochen

Vegetarisch mit Liebe

Inhalt:

Ausgehend von der Hauptzutat werden hier vegetarische Gerichte gezaubert: Egal ob es sich um einen Bund Karotten vom Bauernmarkt, Äpfel aus dem Garten oder einen Zwei-Kilo-Blumenkohl aus der Ökokiste handelt. Zudem gibt es Tipps, wie man die Speisekammer richtig bestückt, glutenfreie und vegane Optionen sowie Ideen, verschiedene Zutaten raffiniert zu kombinieren. Nicht zuletzt durch seine atemberaubende Gestaltung und den übersichtlichen Aufbau ist „Vegetarisch mit Liebe“ die kulinarische Inspirationsquelle, die Sie immer wieder gern zur Hand nehmen werden!

Hier eine kleine Leseprobe.

Meine Meinung:

Im letzten Jahr bin ich durch Zufall auf den Blog „Love & Lemons“ von Jeanine und Jack, einem liebenswerten Pärchen aus Austin, Texas gestoßen und aufgrund der Vielzahl leckerer Rezepte hängen geblieben. Umso größer die Freude als das Love & Lemons Kochbuch erschien, dass ich nun sogar in der deutschen Fassung in den Händen halte.

In dem recht dicken „Schinken“ Vegetarisch mit Liebe werden insgesamt 120 Rezepte vorgestellt die gesund, saisonal und vollwertig sind. Love & Lemons vertritt das Prinzip des ad hoc-Kochens, das bedeutet, wenn dir heute auf dem ein leckeres saisonales Produkt auffällt nimm es mit und mach was schönes draus. Ausgehend von einer Hauptzutat, die hier alphabetisch von A wie Apfel bis Z wie Zwiebel geordnet sind, ergibt sich der Rest dann ad hoc- aus dem Stehgreif.

Die Gerichte sind einfach nachgekocht und schön aufbereitet auf jeweils einer Doppelseite. Zudem finden sich weitere Informationen unter der Rezepten, wie Zusatz-Tipps oder Hinweise wie zum Beispiel aus einem vegetarischen Gericht ein veganes wird.

Am Ende sind nochmals fünf Allrounder jeweils in Original und „Fälschungen“ vorgestellt: Hummus, Guacamole, Pesto, Salsa und Smoothies.

Mich hat das Buch mächtig inspiriert, sodass ich auch ad hoc zum Kochlöffel gegriffen habe 🙂

5 von 5 Sternen

Selbstgemachte Tortillas mit gegrillten Süsskartoffeln und dazu Chipotle-Apfel-Guacamole… YUMMY!

Gut dass ich von meinem letzten Florida-Trip noch ein Döschen Chipotles in Adobo mitgebracht habe. Die finden hier nämlich ihren Einsatz. Man kann sie aber auch für kleines Geld bei einem großen Online-Händler beziehen;-)

Für die Guac werden 3 Avocados zerdrückt, mit dem Saft von 1-2 Limetten beträufelt und gesalzen. Dann wird ein saurer, klein geschnittener Apfel, 1 Chipotle-Chillischote (gehackt), 1 EL Adobo-Sauce und 40g Korianderblätter untergemengt.

Umbedingt hinsetzen beim Essen – it blows your mind 😀

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s